Kindertagesstätte, Frankfurt am Main

KiTa an der Lukaskirche

Projektbeschreibung
Der Neubau der Lukaskita wurde an Stelle von drei Altbauten, die die Anforderungen an eine moderne Kindertagesstätte nicht mehr erfüllten, errichtet.
Die Altbauten wurden abgetragen und ein Neubau mit 2 Vollgeschossen errichtet, der Räumlichkeiten für 3 Gruppen mit je 21 Kindern bietet. Das Winkelförmige, als leichte Holzkonstruktion errichtete Gebäude, bildet, zusammen mit dem ehemaligen Pfarrhaus und der Kirche ein Gebäudeensemble um einen Hof, der von den Kindern als Spielgelände genutzt wird, der Gemeinde aber auch für Feste zur Verfügung steht. Großzügige Fensterbereiche dienen nicht nur der Erschließung, sondern laden auch zum Spielen ein und unterstreichen das Konzept der „offenen“ Kita mit unterschiedlichen Themenräumen. Alle Aufenthaltsräume haben einen direkten Zugang ins Freie, im OG auf den umlaufenden Balkon, der über eine Treppe mit dem Spielgarten auf der Südseite des Gebäudes verbunden ist.

Standort Gartenstraße 69, 60596 Frankfurt am Main
Bauherr Maria-Magdalena Gemeinde
Fertigstellung  2013
Leistungsphase 1–9

Planung/ Bauleitung Gottstein Blumenstein Architekten
Mitarbeiter Andreas Herschel