Wohnbau, Oberfeld, Darmstadt

Haus Lebensweg im Hofgut Oberfeld in Darmstadt

Projektbeschreibung
Die Baumaßnahme wurde in wenigen Monaten im Rahmen einer GU-Vergabe als kompletter Holzbau errichtet.
Die Stiftung Hofgut Oberfeld als Bauherr nutzt den Neubau mit ihrem Projektpartner Heydenmühle e.V. als Wohngebäude für Menschen mit geistiger Behinderung sowie für Mitarbeiterwohnungen. Im Erdgeschoss des Wohngebäudes leben zwölf Menschen in einer Wohngemeinschaft. Die acht Wohnungen im Obergeschoss sind für Mitarbeiter vorgesehen sowie für Menschen mit geistiger Behinderung, die bereits ein hohes Maß an Selbständigkeit erreicht haben und nur eine ambulante Betreuung benötigen.
Alle Bewohner verfügen über Einzelzimmer zumeist mit eigenem Bad. Alle Räume und auch der Innenhof sind barrierefrei erschlossen. Es gibt gemeinschaftliche Bereiche (Wohnzimmer/Essbereich), sowie eine Küche, in der für die gesamte Wohngruppe gekocht wird.

Standort  Erbacher Straße 125, 64287 Darmstadt 
Bauherr  
Stiftung Hofgut Oberfeld
Fertigstellung  
2011

Brutto-Grundfläche   1.300 m²
Brutto-Rauminhalt   4.293 m³
Leistungsphasen  1–8

Planung/ Bauleitung Gottstein Blumenstein Architekten
Mitarbeiter  Uwe Simon, Robert Witthuhn