Gemeindezentrum, Frankfurt am Main

Gemeindehaus Emmausgemeinde

Projektbeschreibung
Das neue Gemeindehaus führt die zuvor an vier verschiedenen Orten der Gemeinde verstreuten kirchlichen Einrichtungen zusammen. So wird die identitätsstiftende alte Kirche mit dem Kirchenraum als wichtigstem und größtem Raum der Gemeinde in das Gesamtkonzept einbezogen. Es entsteht ein aufeinander bezogenes Gebäudeensemble um einen kleinen, vielfach zu nutzenden Platz herum. Hier zeigt sich der Neubau transparent und offen. Zur lauten Straße und dem gewaltigen Brückenbauwerk schützt eine Fassade aus Bruchsteinmauern, eine Fortführung und Neuinterpretation der alten Kirchhofmauer. Mit Regenwassernutzung und Niedrigenergiehausstandard wurden auch ökologische Belange berücksichtigt.

Standort Alt-Eschersheim 22, 60433 Frankfurt am Main
Bauherr Evangelische Emmausgemeinde, Frankfurt-Eschersheim Main
Fertigstellung  2001
Leistungsphase 1–9

Brutto-Grundfläche 476 m²
Brutto-Rauminhalt 1.505 m³

Planung Joachim Gottstein (als Partner im Büro Nieper und Partner)
Bauleitung Uwe Blumenstein (als Mitarbeiter im Büro Nieper und Partner

Veröffentlichungen
–  2007 Zeitschrift “INSTANT” Heft Nr. 65

Auszeichnungen: 
– Tag der Architektur 2007